arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram telegram logo-spe-klein mail menue Minus Plus print search sound target-blank Twitter youtube
Inhaltsbereich

Termine

Nächster Arbeitskreis am 16.03.2023 um 18.30 Uhr in Präsenz

Nächster Arbeitskreis am 16.02.2023 um 19.30 Uhr per Zoom

Rechtsextremismus in Deutschland – vor und nach der Wiedervereinigung. Am 30.01.23 um 19 Uhr

Dr. Knud Andresen ist Wissenschaftler der Forschungsstelle für Zeitgeschehen in Hamburg und beschäftigt sich im Bereich Perspektiven der jüngsten Geschichte (1945-1990) auch mit Rechten Strömungen in der Gesellschaft. Aktuell bereitet er ein Forschungsprojekt zu Rechtsextremismus in Hamburg vor. 2015 habilitierte er an der Universität Hamburg mit dem Thema „Von der Arbeiter- zur Neuen Sozialen Bewegung? Die Gewerkschaftsjugend der IG Metall und politisierte Jugendkulturen zwischen 1968 und den 1980er Jahren“. (Weitere Infos: https://www.zeitgeschichte-hamburg.de/contao/index.php/andresen.html)


Ort: Herbert-Wehner-Haus | Julius-Ludowieg-Straße 9 | 21073 Hamburg

Gedenken an das KZ Sasel am 27.01.2023 von 11 bis 13 Uhr

Auf Initiative der Begegnungsstätte Poppenbüttel e.V. findet um 13 Uhr eine Gedenkveranstaltung zum KZ Sasel statt (Gedenkstein Ecke Feldblumenweg/Petunienweg). Vorher kann ab 11 Uhr die Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel besichtigt werden. Die Ausstellung thematisiert die Hamburger Frauenaußenlager des KZ Neuengamme, darunter das KZ Sasel. Dort waren von September 1944 bis Mai 1945 500 Frauen inhaftiert. Sie waren vor allem Jüdinnen aus dem Ghetto Litzmannstadt, die über das KZ Auschwitz nach Hamburg deportiert wurden. Sie mussten u.a. schwere Arbeiten beim Bau einer Plattenhaussiedlung in Poppenbüttel leisten. Mitte April 1945 wurden die Häftlinge in das KZ Bergen-Belsen gebracht, wo viele von ihnen verstarben.


Ort: Gedenkstätte Poppenbüttel, Kritenbarg 8, 22391 Hamburg

Andacht zum Holocaust Gedenktag am 27.01.2023 um 17.30 Uhr in Hamm

Ort: Dreifaltigkeitskirche Hamburg-Hamm, Horner Weg 2, 20535 Hamburg

Schüler*innen gegen Rechts am 27.01.23 um 14 Uhr

Von der Schule auf die Straße – Gemeinsam gegen Faschismus

Ort: Galeria Kaufhof am Alstertal-Einkaufszentrum, Kritenbarg 2

"Marienthal bleibt bunt" am 27.01.2023 um 16 Uhr

Ort: Marienthal Jüthornstraße 49, 22043 Hamburg, Tankstelle an den Stolpersteinen für Bertha & Edgar Heimberg

Szenische Lesung im Rathaus am 25.01.2023 um 19 Uhr

Anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar veranstaltet die Bürgerschaft seit 25 Jahren gemeinsam mit Regisseur und Theaterkünstler Michael Batz szenische Lesungen für Jugendliche und geladene Gäste. Das erste Stück wurde 1998 aufgeführt. In diesem Jahr beschäftigt sich das Dokumentarstück mit den Kindern der NS-Täter und trägt den Titel: „Die Gesichter meines Vaters – die Berichte von Nachfahren nationalsozialistischer Täter“.

Ort: Rathaus, Großer Festsaal, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

Online-Sitzung des AK gegen Rechts am 19.01.23 um 19.30 Uhr

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/87454716612?pwd=RkNhZjlUN0xjNUlNN1IrNENkNkpyUT09

Meeting-ID: 874 5471 6612
Kenncode: 505383

Vorgeschlagene Tagesordnung:

1. Berichte/ Aktuelles

2. Bündnisarbeit

3. "8. Mai" - Vorbereitungen

4. Aktivitäten Hamburger Bündnis gegen Rechts

5. Veranstaltungen und Kooperationen/ Netzwerke

6. Verschiedenes

AK gegen Rechts am 15.12.22 um 19.30 Uhr

Zoom-Meeting beitreten

https://us02web.zoom.us/j/86090076221?pwd=U2J5bTUyeXFUMHFsV29FMVgyTytsQT09

Meeting-ID: 860 9007 6221
Kenncode: 749619

Wir freuen uns sehr als Gast bei unserem nächsten Treffen unser Mitglied Dr. Holger Martens, Vorstand der Historiker-Genossenschaft eG, gewinnen zu können.

Tagesordnung:

1. Bericht aus dem HBgRe (Sylvia berichtet)

2. Eine Planung, was in welchen Bündnissen von uns "bedient" werden muss.

· 8. Mai

· Demo im Februar zu Hanau

· Zusammenarbeit mit anderen (AK bei den Grünen)

3. Bericht und Besprechung zum Stand der Verlegung neuer Stolpersteine (Holger Martens)

4. Verschiedenes

AK gegen Rechts am 17.11.22 um 18.30 in Raum 104 im Kurt-Schumacher-Haus

Nächster Arbeitkreistermin am 20. Oktober um 19.30 Uhr

Zoom-Meeting us02web.zoom.us/j/85780396905: 857 8039 6905Kenncode: 261327

Arbeitskreise der SPD Hamburg stellen sich vor - AK gegen Rechts und der AK Tierschutz

Freitag, 14. Oktober, 19:00 | zoom

us02web.zoom.us/j/84461166131

Nächster Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus am 15.09.2022

Am Donnerstag, den 15. September laden wir zur nächsten Sitzung des AK gegen Rechts ein. Um 19.30 Uhr beginnt unsere Online-Sitzung per Zoom. Meeting-ID: 822 4967 1513 Kenncode: 190106

  • Auf unserer Tagesordnung stehen bereits Punkte, die wir in unserer tollen Klausur am 21. August begonnen haben und die nun weiter besprochen werden sollen: Vorbereitung eines Antrages zur Erinnerungskultur
  • Besprechung der Tagungs- und Sitzungstermine
  • Anstehende Aktionen des HbgR, insb. Gegendemos (s.u.)

20. August Hoffest 65 Jahre Kurt-Schumacher-Haus

Am 20. August feiern die SPD von 13 bis 19 Uhr das Kurt-Schumacher-Haus. Der Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus wird mit anderen Arbeitskreisen und Arbeitsgemeinschaften einen Infostand bei dem Fest machen und freut sich über Beteiligung.

21. August Klausurtagung des AK gegen Rechts

Am 21. August von 11 bis 15 Uhr trifft sich der Arbeitskreis das erste Mal seit der Zusammenlegung der beiden Arbeitskreise der Jusos und der SPD in Präsenz für eine Klausurtagung in den Colonaden 47. Es wird um die Arbeitsweise (online&offline) und den Außenauftritt gehen, vor allem aber um unsere Inhalte, Vorhaben und Aktionen. Stichpunkte sind Antifaschistische Bündnisarbeit&Demos, Bildungsveranstaltungen, neue Regeln zu Antidiskriminierung und Erinnerungskultur. Anmeldungen bitte bei: susanne.buhl@spd.de

8. Mai: Tag der Befreiung vom Faschismus und Nationalsozialismus

8. Mai Tag der Befreiung vom Faschismus und Nationalsozialismus, Demonstration - Treffpunkt um 13 Uhr im Lohsepark, 16 Uhr Befreiungsfest auf dem Rathausmarkt

Nächster Arbeitskreis am 19. Mai um 18:30 Uhr

24.03.22, 19 Uhr - Hufeisen - und warum sie nur Rechten Glück bringen (online)

Anmeldung: jusoshamburg(at)spd.de Nähere Informationen findet ihr im Terminkalender www.spd-hamburg.de

Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus am 21. April um 18.30 Uhr

Der nächste Arbeitskreis wird am 21. April um 18.30 Uhr per Zoom stattfinden. Für weitere Informationen schaut bitte in den Terminkalender auf www.spd-hamburg.de

Woche des Gedenkens vom 10.01 bis 26.03.2022

Jusos Hamburg-Nord & Barmbek rufen zum Gegenprotest "Solidarisch aus der Corona-Krise" in Barmbek auf am Samstag, den 22.01.22 um 14 Uhr

Wir treffen uns dazu morgen, Samstag, 22.01.2022, um 14:00 Uhr direkt am Barmbeker Bahnhof an der Piazzetta-Ralph-Giordano (Fuhlsbüttler Str. 92, 22305 Hamburg). Es gelten Maskenpflicht, Abstands- und 3G-Regel sowie die Nutzung der Corona-Warn und Luca-App.

Die Versammlung ist angemeldet und genehmigt.

Demonstration des Hamburger Bündnisses gegen Rechts am Samstag, den 15.01.2022 ab 12:30 Uhr

Wir rufen euch auf, diesen Samstag mit uns auf die Straße zu gehen. In unserem Block in der großen Demo des Hamburger Bündnis gegen Rechts mit über 80 anderen Organisationen wollen wir ein Zeichen für Solidarität setzten - egal ob die Demo der Corona Leugner:innen stattfindet oder nicht.

https://www.keine-stimme-den-nazis.org/

Treffpunkt ist 12:30 am Dammtorbahnhof, Ausgang C (Edmund-Siemers-Allee)

Demoablauf:

12:30 Uhr Auftaktkundgebung am Dammtor / Aufstellung

13:00 Uhr Demonstrationsstart mit Zwischenkundgebungen wie folgt:

13:15 Uhr Stephansplatz / 13:45 Uhr Gänsemarkt / 14:15 Uhr Jungfernstieg

14:45 Uhr Abschlusskundgebung Mönckebergstr. / Höhe Gerhart-Hauptmann-Platz

(Gerhart-Hauptmann- und Ida-Ehre-Platz können bei größerer TN-Zahl mitbenutzt werden)

Für eine solidarische Gesellschaft - Alle auf die Straße!

Da wir verantwortungsvoll für eine solidarische Coronapolitik demonstrieren, versteht es sich von selbst, dass wir uns an alle Vorschriften halten, insbesondere auf medizinische (besser FFP2) Masken und einen angemessenen Abstand von 2 Meter achten. Macht wenn möglich vorher einen Schnelltest. Wenn ihr Corona-Symptome habt, bleibt bitte zu Hause. Auch bei einem negativen Testergebnis.

Eine Anmeldung ist natürlich nicht erforderlich, aber falls ihr uns als Demo Ordner:innen bei der Durchführung helfen wollt, meldet euch gerne. Vorkenntnisse sind gut, aber nicht erforderlich.

Aufgrund der aktuellen Vorschriften brauchen wir viele Ordner:innen - bitte meldet euch also bei janwillem@vandeloo-online.eu

Nächster Arbeitskreis am 20.01.2022 um 18.30 Uhr

Der Arbeitskreis findet zurzeit digital statt. Anmeldungen für das Zoom-Meeting: susanne.buhl@spd.de